Achtsame Begegnungen

 

  Start

  Achtsamkeit

  Lebenswelt

  Forschung

  Literatur

  Kurse

  Kontakt

  Links

  Audio Downloads

 

 

 



Authentische Begegnung - Circling

Circling ist eine Meditation, in der wir die Aufmerksamkeit nicht auf den Atem, auf ein Mantra oder ein Koan lenken, sondern auf die Wahrnehmungen in uns, die in dem Moment entstehen, wenn wir einander begegnen. Es ist also eine Beziehungs-Meditation. Anders als z.B. in der Metta Meditation, beziehen wir uns auf die ganz konkreten Personen, die hier und jetzt vor uns stehen oder sitzen. Dabei üben wir uns darin, alle in diesem Moment entstehenden Empfindungen als die unseren anzuerkennen und auszudrücken.

Wir möchten z.B. bemerken und mitteilen, wenn wir uns von der anderen Person angezogen oder abgestoßen fühlen. Wenn Annahmen oder Projektionen in uns auftauchen, wir die Person loben oder tadeln wollen, oder Impulse in uns auftauchen, die das Gegenüber oder uns selbst therapieren, coachen oder reparieren wollen, dann üben wir uns in der Kunst, diesen Impulsen nicht nachzugeben, sondern bei unseren Wahrnehmungen zu bleiben.

Wenn meine und deine Wirklichkeit sich so begegnen, entsteht oft ein authentisches Miteinander, in dem wir beide uns von einander gesehen und gefühlt fühlen. Und das empfinden wir dann meist als berührend, verbindend, kraftvoll lebendig und zuweilen auch als befreiend und transformierend.

Wir treffen uns meist einmal im Monat in Essen, um gemeinsam mit authentischen Begegnungen zu experimentieren. Ansprechpartner sind
Tanguy tanguybernier@hotmail.com, 0157 30333875 und
Nils n.altner@gmail.com


Hier ein Foto aus Essen vom weltweiten Tag der authentischen Begegnung, der am 15. Oktober 2015 von den Liberators in 156 Städten organisiert wurde

circle1


und der Film dazu: